Allgemeine Lage Europa

Isobaren

17. Juli 2018, 14 Uhr, Zeitangabe des Bildes in UTC
Umrechnung: London: +01:00h, Berlin: +02:00h, Istanbul: +03:00h, Moskau: +03:00h

Europawetter

Prognose für Mittwoch, 18. Juli 2018:
Das Azorenhoch dehnt sich vom Atlantik her zunehmend über Zentraleuropa aus und beeinflusst das Wetter von Grossbritannien über Frankreich bis in die Schweiz. Es bringt sonniges und warmes Wetter mit sich, in London beispielsweise werden 24 Grad erwartet, in Lyon 32 Grad und in Hamburg 24 Grad, dazu scheint überall viel die Sonne.
Über Russland liegt derzeit ein Tiefdruckgebiet, welches das Wetter im Osten Europas bestimmt. Von Polen über Tschechien bis nach Ungarn werden viele Wolken, einige Niederschläge und zum Teil hohe Windgeschwindigkeiten erwartet. Dazu ist das Temperaturniveau deutlich kühler als im Westen, in Krakau beispielsweise werden maximal 18 Grad erreicht.
Skandinavien befindet sich in einer speziellen Situation: Ein Ausläufer des Islandtiefs bringt dem Süden Skandinaviens kühle Temperaturen und Niederschlag, in Göteborg werden bei Regen 17 Grad und in Oslo 12 Grad erwartet. Zugleich ist es aber im Norden des Landes um die 10 Grad wärmer, dort ist das Wetter hochdruckbestimmt. In Kiruna in Nordschweden werden beispielsweise 27 Grad und in Tromsö in Norwegen 26 Grad vorhergesagt.
Die höchsten Temperaturen werden weiterhin im Süden Europas erreicht, in Zagreb werden 30 Grad, in Rom 33 Grad und in Saragossa sogar extrem heisse 37 Grad prognostiziert.

----

Prognose für Donnerstag, 19. Juli 2018:
Das Azorenhoch über dem Atlantik ist auch am Donnerstag wetterbestimmend für West- und Mitteleuropa. In Frankreich und in Deutschland ist es verbreitet sonnig mit einzelnen Schleierwolken und bei Temperaturen von 27 Grad in Nürnberg und 30 Grad in Clermont-Ferrand in Frankreich hochsommerlich. Auch in Grossbritannien wird es recht warm mit bis zu 27 Grad in Südengland. Weiterhin herrscht aber eine flache Druckverteilung über grossen Teilen Europas, was insbesondere in der Nähe von höherem Gebirge das Gewitterrisiko erhöht. So werden im Norden Italiens, und auch entlang den Pyrenäen an der Spanisch-Französischen Grenze teils starke Gewitter erwartet.
Auch für Osteuropa werden am Donnerstag verschiedentlich Gewitter prognostiziert. Von Moldawien, Rumänien, bis nach Ungarn und in die Slowakei ist teils mit starken Gewittern und damit einhergehend kräftigen Niederschlägen zu rechnen.
Am wärmsten wird es am Donnerstag in Spanien mit bis zu 36 Grad in Saragossa. Aber auch in Griechenland bleibt es heiss, in Larissa steigen die Temperaturen auf rund 34 Grad.AutorIn: Ariane Jedelhauser; Dienstag, 17. Juli 2018, 13 Uhr

Höchste Temperatur

1. Tanagra 39 °C
Catania 39 °C
3. Athen 37 °C

Tiefste Temperatur

1. Aiguille du Midi -2.2 °C
Jungfraujoch -2.2 °C
3. Plateau Rosa 1 °C

Wetterhitparade Europa