Wetter Österreich

10 Tage Vorhersage

map

Prognose für Österreich

Am Mittwoch setzt sich die Zweiteilung beim Wetter fort. An der Alpennordseite bleibt es wechselhaft, wobei auch hier die Gewitterneigung untertags vorübergehend abnimmt. Gegen Abend wird es aber von Vorarlberg bis Oberösterreich wieder vermehrt gewittrig mit lokaler Unwettergefahr. Von Osttirol bis ins Burgenland scheint häufig die Sonne und es bleibt meist trocken. Bei anfangs lebhaftem, tagsüber abflauendem Nordwestwind liegen die Höchstwerte von Nordwest nach Südost zwischen 22 und 35 Grad.AutorIn: UBIMET; Mittwoch, 23. Juni 2021, 1 Uhr

Aussichten für Österreich

Der Donnerstag verläuft von Vorarlberg bis ins Waldviertel weiterhin unbeständig mit Regenschauern und Gewittern, im Osten und Süden scheint dagegen häufig die Sonne. Im Tagesverlauf steigt aber auch hier die Gewitterneigung ein wenig an, in der schwülen Luft können die Gewitter heftig ausfallen mit entsprechender Unwettergefahr. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 20 Grad im Bregenzerwald und 36 Grad ganz im Südosten.
Auch am Freitag bleibt es im Osten und Süden zunächst noch sonnig und schwül-heiß, im Tagesverlauf wird es aber auch hier vermehrt gewittrig mit Unwettergefahr. Im Donauraum ziehen ebenfalls teils gewittrige Schauer durch, von Vorarlberg bis ins Salzkammergut überwiegen die Wolken und es regnet zeitweise. Die Temperaturen gehen langsam zurück und liegen von Nordwest nach Südost zwischen 17 und 32 Grad.
Der Samstag hat etwas ruhigeres Sommerwetter zu bieten. Die meiste Zeit des Tages scheint die Sonne, über dem Hügel- und Bergland bilden sich im Laufe des Tages einzelne Schauer oder Gewitter. Dabei ist die Unwettergefahr aber deutlich geringer als an den Vortagen, im Flachland bleibt es meist trocken. Bei mäßigem bis lebhaftem Nordwestwind liegen die Höchstwerte zwischen 22 und 30 Grad.AutorIn: UBIMET; Mittwoch, 23. Juni 2021, 1 Uhr